Musik

“I bin I und I werd nie a andrer werdn!”

Mit dieser Textzeile aus seinem Song “Vom Falln und Fliagn” lässt Mundartmusiker K.WIENA aufhorchen. Mit seinem gleichnamigen Debut-Studioalbum hat der Kärnter Wiener oder eben “Ka Wiena” ganz viel vorgelegt. „Vom Falln und Fliagn“ (erschienen auf dem Label MUND.ART RECORDS) ist…

Wie aus Wapplern "Die Wödmasta" wurden

Nein, ich beleidige mit diesem Titel nicht meine Interviewpartner. Wäre es nach Roland Vogl und Dietmar Baumgartner gegangen, würde man sie heute unter „Wappler“ auf Spotify und Co. finden. Ihr Umfeld legte dagegen Veto ein. Doch was tun, wenn man…

“Viele sehen nur die Spitze des Eisbergs”

P.TAH macht seit mehr als einem Jahrzehnt Musik und betreibt gemeinsam mit Freunden das Independent-Label Duzz Down San. Sowohl er als auch sein musikalisches Umfeld stehen in der österreichischen Hip Hop-Szene für experimentelle Sounds und substanzhaltige Texte, in denen nicht…

Ich wollte einfach nicht im Rollstuhl bleiben

Vor 7 Jahren zerbrach die Welt von Christoph Rickels. Damals, an einem ganz gewöhnlichen Abend, an dem der heute 27-Jährige aus Friedeburg in Ostfriesland, den Beginn seiner Ausbildung feierte. Damals, als Christoph noch begeisterter Sportler und Musiker gewesen ist. Damals,…

Der Biologe des Rock’n’Roll

Gepflegter Dreitagesbart, lässiges T-Shirt – als ich Matthias Hombauer zum ersten Mal treffe, entspricht er dem Bild, das ich von einem Rockstar-Fotografen haben sollte. Was ich erst später erfahre: der 34-jährige Niederösterreicher – der u.a. schon The Prodigy oder Fink…

Meine Lieblingsfarbe ist bunt

Meine Lieblingsfarbe ist bunt

Wenn Menschen von ihrer Leidenschaft erzählen, bemerkt man oft ein Strahlen in ihren Augen. Was aber, wenn sich die Augen einer Person hinter einer dicken Brille verstecken, und sie krankheitsbedingt einem konstanten Zucken ausgesetzt sind? Wie zeigt sich dann, was…