Klagenfurt Tourismus: Deutsche parken künftig gratis

Stadtmarketing Klagenfurt will mit schräger Aktion Tourismus ankurbeln: Wer Lindwurm-Sticker klebt und Deutscher ist, parkt in Klagenfurt ab sofort rund um die Uhr kostenlos.

Tourismuswerbung ohne Budget? Kärntens Landeshauptstadt zeigt wie es geht. Rechtzeitig vor Start der Sommertourismus-Welle startet Klagenfurt eine Gratis-Park-Aktion. Wer sich einen Lindwurm-Sticker aufs Auto klebt oder eine kleine Lindwurm-Statue in der Windschutzscheibe platziert, kann künftig überall gratis parken. Voraussetzung: ein deutsches Kennzeichen.

“Unsere Parkverordnung ist Touristen nicht zumutbar. Dazu die Strafbescheide, die per Zufallsgenerator verteilt werden – das kann den Urlaub hier gleich mal um einige Hunderte Euros teurer machen. Niemand will in eine Stadt fahren, wo Parkwächter wie Raubritter hinter jedem Baum lauern”, sagt Linda Wurmnig, Stadtmarketing-Chefin. Mit der neuen Aktion, die wundersamer Weise ein englisches Kürzel „P F K“ trägt, will man nun auch die obere Mittelschicht ansprechen sowie alle Wunderbaum-Käufer. “Mit unserer kleinen Lindwurmstatue kann sich jeder ein Stück Kärnten mit ins heimelige Reich nehmen. Die gibt es in den Duftnoten: Kärntner Käsnudel und Sonnenmilch mit Schweiß am KAC Steg”, freut sich Wurmnig.

Warum aber gerade Deutschland? „Wenn die was gratis bekommen, fahren sie überall hin. Deswegen sind sie eine super Zielgruppe für unsere Statistiken. Dann können wir im nächsten Jahr ganz klar sagen: schau her, hat doch super funktioniert.“

Von der Aktion verspricht sich Wurmnig viel gratis PR, ein paar Shitstorms von Einheimischen und dadurch ein Touristenplus von 100 Prozent. Angst, die Klagenfurter vor den Kopf zu stoßen hat man nicht: “Die kennen das schon“, sagt Wurmnig entnervt. Addendum: „Die sollen froh sein, dass wir überhaupt mal was tun.“

Ganz anders die Töne aus dem Ausland. Sogar Anfragen aus China gäbe es bereits. So stehe man seit der ITB 2017 mit Vertretern der Grosstadt Xi‘an in Kontakt. Das bestätigt die dortige Tourismus-Verantwortliche Rein Dling: „Wir finden die Idee großartig und werden eine Kooperation starten. Alle Klagenfurter, die uns mit ihrem Auto besuchen kommen und eine Wackelkopf-Figur unseres großen Staatsführers aufs Dach kleben, können künftig gratis in unserem Parkhaus am Stadtrand parken. Von dort ist man innerhalb von nur 2,5 Stunden im Zentrum.“

Start der Lindwurm-Sticker Aktion ist der 1. April 2018. Sticker und Statuen sind erhältlich unter www.klagenfurt-und-die-piefke.at