Über uns: Wir sind die Helden von heute

Bienen und Blümchen machen es vor: Fürs Leben braucht es immer mehr als einen. Wir sind alle Helden. Jede und jeder Einzelne von uns. Manche agieren in der Öffentlichkeit. Manche arbeiten hinter verschlossenen Türen. EEntscheidend ist: Jede und jeder trägt ihren und seinen wesentlichen Teil dazu bei, dass unsere Gesellschaft funktioniert. Ohne Helden gäbe es kein System.

„Helden-von-heute.at“ macht die Alltagshelden sichtbar und gibt ihren Geschichten eine Plattform. In Form von persönlichen Interviews. Ganz anders, als in herkömmlichen Medien. Denn wir kennen keine Sensationsgier, kein “besser” oder “schlechter”. Wir wollen Menschen kennenlernen und ihre Geschichten hören. Und wir wollen diesen Geschichten Raum geben. So viel sie brauchen.

„Helden-von-heute.at“ ist ein Medium für dich und mich – wo Frau und Herr Mustermann endlich ein Gesicht bekommen.

Du willst uns eine Heldin oder einen Helden vorschlagen? Einfach hier klicken und Kontaktformular ausfüllen. Schon sind wir dran!

Wer steckt hinter Helden-von-heute.at?

Florian Schauer-Bieche

Gründer von Helden-von-heute.at 
Jeder hat seine Story, egal wer, egal woher! Ich habe Helden-von-heute.at 2014 gegründet, weil ich die Alltagshelden vor den Vorhang holen möchte. Diese Plattform soll inspirieren und Mut geben Dinge „einfach durchzuziehen“. In diesem Sinne: Machen wir uns sichtbar! Denn wie sang Falco einst? „Alles wartet auf die Helden von Heut‘!“

Sonstiges: Storyteller, Kommunikationsberater und Autor – www.bieche.com/florian-schauer-bieche/ 

 

Melanie Klose

melaniekloseOrganisation
Es gibt so viele Menschen, die unsere Gesellschaft tagtäglich in verschiedenster Weise unterstützen und Positives zu unserem Alltag beitragen. Leider gehen viele interessante Geschichten und Jobs unter. Deswegen bin ich bei Helden-von-heute.at dabei: um bis dato unbekannte Geschichten von bis dato nicht so bekannten Menschen zu erzählen.

 

 

Markus Neubauer

markusneubauerFotograf
Vom Wald, den man vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, erzählt ein Sprichwort. „Helden von Heute“ dreht dieses um und berichtet über die Bäume, die man vor lauter Wald nicht mehr sieht. Die vermeintlich kleinen Schicksale, die in Wahrheit oft große Leistungen sind, werden aus ihrer Anonymität geholt. Ich bin Teil von „Helden von Heute“, da ich das gerne teilen möchte. Was wäre das große Ganze ohne seine kleinen Rädchen?

 

Lorin Canaj

Lorin CanajFotograf
„Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf.“ Dieser Satz scheint das Menschenbild leider noch heute zu prägen. Im täglichen Konkurrenzkampf vergessen wir auf die Mitmenschen zu achten. Ich arbeite für „Helden von heute“, da die Plattform unverfälscht zeigt, dass wir alle dieselben Hürden zu überwinden haben und, dass wir voneinander lernen können, diese zu überwinden sodass der Mensch dem Menschen ein Held sein kann.